Samstag, 17. Oktober 2015

Skulduggery Pleasant - Lesung in Ettlingen!


Wie bereits angekündigt, ging es für mich letzten Freitag zu einer Lesung von einem meiner absoluten Lieblingsautoren, nämlich zu Derek Landy! Wie inzwischen alle interessierten Leser dieses Blogs wissen sollten, liebe ich seine Bücher und Derek Landy steht auf meiner Liste von Lieblingsautoren ganz weit oben. Dementsprechend war ich auch ziemlich aufgeregt, als wir (meine Mutter hat sich erbarmen lassen und ist mitgegangen...) gestern so gegen 15.00 Uhr ins Auto eingestiegen sind und es endlich losging. Da natürlich aber nicht alles wie am Schnürchen laufen konnte, hatten wir vorerst mal einen Riesenstau, ein nicht funktionierendes Navi und es stand auf der Kippe, ob wir es überhaupt noch bis zur Lesung schaffen. Nach ein paar heftigen Auseinandersetzungen zwischen meiner Mutter und dem Navi, haben wir es dann doch irgendwie (wie, ist mir immer noch ein Rätsel...) nach Ettlingen geschafft - mit 10 Minuten Verspätung. Die Lesung hatte bereits begonnen, doch die Mitarbeiter waren so freundlich und haben uns noch reingelassen. Ihr könnt euch das folgende Szenario so vorstellen: Türen werden aufgestoßen. Ich, in einem T-Shirt mit einer pink glitzernden 77 drauf, völlig außer Atem, panisch umherschauend nach einem Sitzplatz. Jap, das mit dem unauffällig sein, sollte ich definitiv nochmal üben... Nachdem wir dann endlich saßen, konnte ich mich auch endlich den Personen auf der Bühne widmen! Nämlich Derek Landy (Autor des Buchs) und Rainer Strecker (Hörbuchsprecher des Buchs). Rainer Strecker war dort, um Derek Fragen zu stellen und seine Antworten für die Zuschauer zu übersetzen. Er hat außerdem Passagen aus dem 9. Band gelesen, was sehr unterhaltsam war, da er als Hörbuchsprecher das natürlich sehr gut konnte. Aber jetzt mal zur Hauptperson des ganzen Abends! Derek ist sehr humorvoll und hat das Publikum oft zum Lachen gebracht. Ich mag seine eigene Art total gerne und wie er sich selbstironisch darstellt, ist wirklich unterhaltsam. Er meinte beispielsweise öfters, dass er keine Freunde hätte oder er hat beschrieben, dass er im Internet Dinge ersteigert, wie einen Superman-Umhang oder Sachen von den Avengers. Hört sich hier jetzt ziemlich bizarr an, aber wie er es beschrieben hat, war es einfach nur lustig und sogar meine Mutter hat angefangen zu lachen, obwohl sie die Reihe nie gelesen hat, geschweige denn interessiert ist an diesem Genre. Am Ende der Lesung durfte man Derek dann noch Fragen stellen, was ebenfalls sehr interessant war, für Fans der Reihe wie mich ;) Ich hatte das Gefühl, dass Derek noch den ganzen Abend geplaudert hätte, aber irgendwann mussten sie die Fragerunde beenden, da Derek danach ja auch noch signiert hat. Und ja, da stand ich dann in der Signierschlange, ganz aufgeregt mit meinem Buch und meinem Poster unter dem Arm geklemmt. Als ich an der Reihe war, war die Unterhaltung zwischen Derek und mir in etwa so: Derek:"Hey Anna! How are you?" Ich daraufhin: "I'm fine." Derek: "That's great! I'm going to draw you a Skulduggery...Oh, I know that looks like a slice of toast... Ich dann: " Hahah! Thank you!" Derek:"You're welcome Anna!" So war es jetzt zwar nicht 1:1 aber so ist es mir noch in Erinnerung. Ich bin immer noch ein wenig stolz auf diese "sehr lange" Unterhaltung :'D Für mich war die Lesung ein voller Erfolg und Derek hat mich mit seinem Humor und seiner netten Art definitiv überzeugen können! 

 
























Kommentare:

  1. Wie toll *.*
    Ich liebe auch diese Reihe, muss zu meiner Schande noch 8 & 9 lesen, und bin sooooo neidisch!!
    Außerdem scheint er ja auch echt ein cooler Typ zu sein ;)
    Das mit dem Stau & so. ist ja fast immer so, bei solchen Sachen :D

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, ich liebe sie auch so sehr! <3
      Der 9. Band fehlt mir auch noch, den werde ich aber bald lesen ;)
      Grüße zurück:)
      Anna

      Löschen