Freitag, 19. Dezember 2014

Rezension: Herz Verspielt - Simone Elkeles





















  • Originaltitel: Wild Cards
  • Deutscher Buchtitel: Herz Verspielt
  • Autor: Simone Elkeles
  • Verlag: cbt
  • Preis: 12,99 Euro
  • Seitenanzahl: 400 Seiten
  • Erscheinungsdatum: 12. Mai 2014

                                                                        

Klappentext

Als ihr Freund sie betrügt, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert, sieht die Football - Spielerin Ashtyn rot. Wenn sie die Meisterschaft nicht gewinnt, kann sie sich ihr Sportstipendium abschminken und wird in diesem elenden Nest in Illinois verschimmeln! Eine Idee muss her, um die Schmach für das Team auszubügeln. Schnell hat Ashtyn einen genialen Plan... Einziger Nachteil: Sie müsste den Bad Boy Derek um Hilfe bitten. Einen Typen, der Ärger magisch anzieht. Sie weiß, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Aber hat sie eine andere Wahl?


Meine Meinung

Ich persönlich bin ein großer Simone Elkeles Fan und liebe (eigentlich) alles, was Sie schreibt! Ich habe bisher alle Reihen von ihr gelesen und hätte jedem Buch, außer diesem, fünf Herzchen gegeben. Ich finde es einfach erstaunlich, wie Sie es schafft, dass man sich anfangs über den Jungen ( es handelt sich hier immer um Bad Boys) beinah zu Tode aufregt und ihn am Ende jedoch am Liebsten mit beiden Händen aus dem Buch zerren will! Das Buch hat auch sehr vielversprechend angefangen. 
Bereits bei dem ersten Kapitel musste ich laut anfangen zu lachen, weil die Situation einfach zu komisch war! Außerdem finde ich es immer sehr interessant, aus zwei verschiedenen Perspektiven zu lesen. In diesem Buch liest man aus der Sicht von Ashtyn (Football Captain und Fast- Food Junkie) und Derek (Ehemaliges Football- Ass, dass sich nur von grünen Smoothies und gesundem Essen ernährt). Sowohl Derek als auch Ashtyn haben eine nicht unbedingt schöne Vergangenheit und treffen das erste mal in einem Schuppen aufeinander, wo Ashtyn kurz davor ist, Derek mit einer Mistgabel zu erstechen, weil sie denkt, dass es sich um einen Einbrecher handelt. Das Buch ging auch gut weiter, mich hat allerdings irgendwann dieses: "Ich liebe ihn, ich liebe ihn doch nicht" genervt. Irgendwann hat mir einfach die Spannung gefehlt und ich hatte schon Angst, dass es sich bis zum Ende weiterhin so zieht. Das war zum Glück nicht der Fall, denn das Ende konnte mich wieder genauso überzeugen wie der Anfang! Eine weitere Stärke von Simone Elkeles ist es nämlich, so schöne Enden zu schreiben, dass einem ganz warm ums Herz wird und man einfach nur lächeln muss!


Fazit

Mich konnte dieses Buch an sich überzeugen, allerdings fand ich Simone Elkeles andere Buchreihen besser. Dieses "Ich liebe ihn, ich liebe ihn doch nicht" hat mich in der Mitte irgendwann ein wenig genervt und ich finde, das hätte man kürzen können. 

Dieses Buch wird von mir deshalb mit einer 2-3  bewertet. 

Falls ihr einmal Lust haben solltet, etwas von Simone Elkeles zu lesen, würde ich euch "Du oder das ganze Leben" empfehlen.. Dieses Buch ist fantastisch! Auf jeden Fall eines meiner Lieblingsbücher!!

Ein schönes Weihnachtsfest euch allen! :3

Kommentare:

  1. Hey ;)
    Mich konnte das Buch "Herz verspielt" auch nicht wirklich überzeugen, ich war ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht, da der Klapptext eine ganz andere Handlung verspricht. :(
    Mir gefällt die Trilogie "Du oder das ganze Leben" auch viiiiel besser :)
    LG Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! :)
      Welches Buch ich von Simone Elkeles auch toll fand,
      war "Leaving Paradise". Hast du das gelesen?
      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Ja habe ich. Kennst du die Trilogie "Nur ein kleiner Sommerflirt" (Simone Elkeles)? Die ist eigentlich auch ganz gut, besser wie "Herz verspielt".Trotzdem finde ich das keines der Bände an "Du oder das ganze Leben" ran kommt.
    Lena ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja "Nur ein kleiner Sommerflirt" habe ich auch gelesen.
      Und ich finde auch, dass keines ihrer Bücher an "Du oder das ganze Leben"
      rankommt! :)

      Löschen
  3. Hallöchen!
    Was für ein zuckersüßer Blog! Also ehrlich. :D Der Header ist ja mal mega toll und der Hintergrund passt prima. :D Wirklich süß.
    Zu dem Buch, ja ich glaube ich werde an die Bücher von Simone Ekeles auch niemals herkan kommen, eben weil sie alle irgendwie gleich klingen und wahrscheinlich monströs kitschig sind. Ich glaube das ist einfach nicht so meine Autorin.
    Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr :)


    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! :)
      Uii, das freut mich total :3
      Kitschig sind sie meiner Meinung nach nicht, aber jeder hat ja seinen eigenen Geschmack :D
      Dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr!
      Anna :)

      Löschen