Samstag, 29. November 2014

Rezension: John Winchester's Journal - Alex Irvine




  • Originaltitel: John Winchester's Journal
  • Deutscher Buchtitel: - 
  • Autor: Alex Irvine
  • Verlag: It Books
  • Preis: 11,50 Euro
  • Seitenanzahl: 224 Seiten
  • Erscheinungsdatum: 26. April 2011


Klappentext


Sam and Dean Winchester know all the secrets their father recorded in his journal. Now you can, too.

On November 2, 1983, Sam and Dean Winchester lost their mother to a demonic supernatural force. In the wake of the tragedy, their father,John, set out to learn everything he could about the paranormal evil that lives in the dark corners and on the back roads of America... and how to kill it. In his personal journal, he not only compiled folklor, legend, and supertition about all manner of otherworldly enemies but he also recorded his experiences- hunting the creature that killed his wife even as he raised his two sons. Part prequel, part resource guide, John Winchester's Journal finally gives fans the ultimate companion book for Supernatural. It's all here: the exorcism Sam and Dean used in "Phantom Traveler",John's notes on everything from shapeshifters to Samuel Colt, Dean's first hunt, Sam's peewee soccer team... and John's single- minded pursuit of a growing and deadly evil.



Meine Meinung 


Ich habe dieses Buch deshalb gelesen, weil ich ein großer Fan der Serie Supernatural bin und es mich einfach brennend interessiert hat, was John in sein Tagebuch geschrieben hat und wie er mit Marys Tod umgegangen ist. Außerdem wollte ich noch ein paar Hintergrundinformationen zu Sams und Deans Kindheit haben. Supernatural ist neben meinen Büchern praktisch meine zweite Parallelwelt in die ich mich immer wieder zurückziehen kann. Als ich dann gelesen habe, dass es ein Buch dazu gibt, musste ich es natürlich sofort in meine Hände bekommen! Leider ist das Buch noch nicht ins Deutsche übersetzt worden und ich musste es auf englisch lesen, was ich persönlich nicht so mag. Das Buch fängt 1983 ( Marys Todesjahr)  an und endet in 2005 ( Wer die Staffel verfolgt, weiß was in diesem Jahr passiert, die anderen möchte ich nicht spoilern). Das Buch ergänzt sich gut zur Staffel, allerdings hätte ich mir noch mehr Hintergrundinformationen zu Sam und Dean gewünscht; über sie waren mir die Tagebucheinträge meist zu kurz. Zu meiner Wertung muss ich sagen, dass ich dem Buch auf deutsch bestimmt eine bessere Note gegeben hätte. Ich konnte leider nur eine 2-3 geben, weil ich viele Stellen überflogen habe oder weil ich sie auf englisch einfach nicht verstanden hatte und keine Lust hatte die ganzen Wörter nachzuschlagen. 


Fazit


Für alle Supernatural- Fans ist dieses Buch wirklich gut geeignet und ich werde mir wahrscheinlich auch bald Bobby Singers Guide to Hunting zulegen weil ich Bobby einfach... wie soll ich es sagen?...Genial finde! Ich habe mir nur manchmal gewünscht, dass an manchen Stellen mehr Text wäre und an manchen habe ich mir dann wiederum eher weniger Text gewünscht. Doch insgesamt ist dieses Buch eine wirklich gute Ergänzung zur Staffel und nur zu empfehlen! 

Dieses Buch wird von mir deshalb mit einer 2-3  bewertet.


Schaut irgendjemand von euch auch Supernatural? Würde mich wirklich interessieren! :D 

Kommentare:

  1. toller Blog - habe dich grade entdeckt:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Ich habe gerade bei dir vorbeigeschaut, deiner ist auch toll geworden!
      Anna ( Deine Neue Leserin)

      Löschen