Sonntag, 27. September 2015

Zitate zum Sonntag / 7


1. "Ich stellte es mir großartig vor, Luft zu sein. Ich konnte notwendig und auch unsichtbar sein. Alle brauchten mich, aber keiner konnte mich sehen." - Benjamin Alire Sáenz (Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums)

2. "Manchmal glaube ich, ich verheimliche vor mir selbst, worüber ich wirklich nachdenke. Das ergibt eigentlich keinen Sinn, aber für mich schon. Ich könnte mir vorstellen, dass wir träumen, weil wir an Dinge denken, von denen wir gar nicht wissen, dass wir an sie denken - und diese Dinge schleichen sich in unsere Träume. Vielleicht sind wir wie Reifen, die zu viel Luft enthalten. Die Luft muss heraussickern. Das sind dann unsere Träume." - Benjamin Alire Sáenz (Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums) 


Eine Rezension zu diesem wunderbaren Buch wird bald online kommen.

Kommentare:

  1. Huhu =)
    Ich finde die Zitate wirklich rcihtig schön, und habe gleich mal das Buch auf der WuLi vermerkt ;-)

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!:)
      Freut mich, dass die Zitate dich überzeugen konnten!^^
      Das Buch zu lesen, lohnt sich wirklich...
      Liebste Grüße! <3
      Anna

      Löschen